• Urlaubssuche

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 drucken

§ 1 Begriffe, Definitionen und Geltungsbereich der allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Die INVENT Marketing und Tourismus GmbH, Hopfengasse 25, 4020 Linz, Österreich (nachfolgend INVENT genannt) ist Betreiber dieser Website und vertreibt über diese und weitere Vertriebskanäle Geschenkgutscheine für die Inanspruchnahme von Kurzurlauben und Erlebnissen bei verschiedenen Veranstaltern. INVENT vermittelt dabei die Leistungen der Veranstalter.
    Urlaubsbox® ist eine Marke von INVENT.
  2. Die in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen und auf der Website sowie auf ihren mobilen Versionen verwendeten Begriffe haben folgende Bedeutung:
  • Buchungscode = alphanumerischer Code eines Geschenkgutscheins, welcher während seiner Gültigkeit den Inhaber zur Einlösung berechtigt.
  • Einlöser = Person, welche einen Geschenkgutschein einlöst und dazu INVENT den Buchungscode bekannt gibt.
  • Einlösung = Bekanntgabe eines Buchungscodes an INVENT zusammen mit einer nachfolgenden Terminanfrage. Die Bekanntgabe eines Buchungscodes z.B. auf den Buchungsportalen www.urlaubsbox.com/einloesen oder www.invent-travel.com alleine ohne nachfolgende Terminanfrage stellt noch keine Einlösung des Buchungscodes dar.
  • Geschenkgutschein / Gutschein = Überbegriff für die Gutscheine für Kurzurlaube und Erlebnisse (auch in den Urlaubsboxen). Enthält den Buchungscode, die Gültigkeitsdauer und die Webadresse zur Einlösung.
    Aktuell werden Geschenkgutscheine für folgende Produktvarianten angeboten:
    • Kurzurlaube mit / ohne Wertgutscheinen für Hotelleistungen
    • Kurzurlaube mit Zuzahlung beim Veranstalter für Frühstück und Abendessen
    • Erlebnisse ohne Nächtigung.
  • Gültigkeit = Zeitraum, in dem ein Geschenkgutschein eingelöst werden kann. Dieser beginnt bei vollständiger Bezahlung und endet nach 3 Jahren mit dem jeweiligen Jahresende (31.12.), gerechnet ab Ende des Kaufjahres (31.12.).
  • Käufer = Person oder Firma, welche einen Geschenkgutschein bei INVENT kauft.
  • Konsumationsgutschein = optionale, auf einen bestimmten Betrag ausgestellte Produktbeigabe. Kann im gebuchten Hotel für alle angebotenen Leistungen verwendet werden, der Gegenwert wird bei der Abreise von der Hotelrechnung abgezogen.
  • Kunde = alle an INVENT, Urlaubsbox®, der Website und den Geschenkgutscheinen interessierte Personen – Käufer, Einlöser und Teilnehmer inbegriffen.
  • Rabattgutschein = für einen bestimmten Betrag und eine bestimmte Dauer gültig gestellter Rabattcode für den vergünstigten Kauf von Geschenkgutscheinen, zumeist gültig ab einem bestimmten Bestellwert.
  • Teilnehmer = Personen, welche einen Kurzurlaub oder ein Erlebnis in Anspruch nehmen.
  • Urlaubsbox = Geschenkbox bzw. Verpackungsform eines Geschenkgutscheins (Katalog und Geschenkgutschein in hochwertiger Box).
  • Veranstalter = Leistungsträger (z.B. Hotel, Restaurant), welcher den Kurzurlaub oder das Erlebnis (Dienstleistung) gegenüber den Teilnehmern erbringt.
  • Wertgutschein = Gutschein zum Kauf von Produkten, ausgestellt auf fixe oder variable Beträge.
  • Wertgutschein für Hotelleistungen = Gutschein für die in der Reservierungsbestätigung genannten Hotelleistungen, einlösbar ausschließlich während des Kurzurlaubs im gebuchten Hotel.
  • Wiederkomm-Gutschein = auf einen bestimmten Betrag ausgestellter Gutschein, welcher vom Hotel bei einer privaten Folgebuchung im selben Hotel in Abzug gebracht wird.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln den Kauf der Geschenkgutscheine sowie die Vermittlungstätigkeit von INVENT zur Inanspruchnahme. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen INVENT und Kunden schriftlich vereinbart wurden.

Für die Rechtsbeziehungen zu dem von INVENT vermittelten Veranstalter kommen dessen Geschäftsbedingungen zur Anwendung.

§ 2 Leistungsbeschreibung

  1. INVENT kooperiert mit einer Vielzahl an Veranstaltern und fasst eine Auswahl von Veranstaltern mit vergleichbaren Leistungsangeboten innerhalb der angebotenen Produkte zusammen. Auf den firmeneigenen Websites von INVENT werden diese Veranstalter in den Produktbeschreibungen präsentiert. Die Leistung von INVENT besteht im Verkauf dieser Produkte an die Kunden und in der Vermittlung der Kurzurlaube und Erlebnisse der Veranstalter an die Einlöser der Geschenkgutscheine.
  2. Die Kooperation zwischen INVENT und einem Veranstalter ist vertraglich geregelt und kann während der Gültigkeit eines Geschenkgutscheins Veränderungen unterliegen, was z.B. die Dauer der Kooperation oder die dabei angebotene Dienstleistungen betrifft. Daher können während der Gültigkeit eines Geschenkgutscheins Veranstalter aus dem Angebot entfernt und neue Veranstalter aufgenommen werden. Ebenso können Angaben über Veranstalter, Preise, Konditionen etc. Änderungen unterworfen sein.
    Solche Veränderungen sind vom Kunden hinzunehmen, wenn die Veränderungen des Gesamtzuschnittes des Produktes hinsichtlich Beschreibung und / oder Veranstalterauswahl aus Sicht des Kunden zumutbar, geringfügig und die Veränderungen weiters sachlich gerechtfertigt sind. Im Falle einer darüberhinausgehenden Veränderung des Gesamtzuschnittes ist der Kunde berechtigt, kostenfrei vom Kauf zurückzutreten oder ein gleichwertiges Produkt auszuwählen.
    Die vollständige und aktuelle Auswahl an Veranstaltern ist auf den Buchungsportalen ersichtlich.
  3. Die auf den Geschenkgutscheinen, Werbemitteln und den firmeneigenen Websites verwendeten Abbildungen und Fotografien sind Beispiele und dienen lediglich der allgemeinen Beschreibung. Sie sind unverbindlich und können variieren.
  4. INVENT garantiert nicht die Verfügbarkeit eines Kurzurlaubes bzw. Erlebnisses bei einem bestimmten Veranstalter zu einem bestimmten Zeitpunkt.
  5. Die auf den Geschenkgutscheinen angeführten Gutscheindaten (z.B. Buchungscode, Gültigkeitsdauer) berechtigen den Inhaber dieser Daten zur Einlösung des Geschenkgutscheins bzw. zur Buchung eines Kurzurlaubes bzw. Erlebnisses. Die Vorlage eines Gutscheins ist zu keinem Zeitpunkt erforderlich, es genügt alleine die Angabe der Gutscheindaten.

§ 3 Vertragsabschluss bei Kauf

Die Angebote sind unverbindliche Offerte an den Kunden, über die Website Produkte zu bestellen. Das Angebot richtet sich ausschließlich an voll geschäftsfähige Personen (nachfolgend Kunden), die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Website kann besucht werden, ohne Angaben zur eigenen Person zu machen. Im Rahmen einer Bestellung ist die Angabe personenbezogener Daten erforderlich. Vor dem Absenden einer Bestellung können sämtliche Angaben (z.B. Name, Rechnungs- und Lieferadresse, Zahlungsart, bestellte Produkte) nochmals geprüft und gegebenenfalls geändert werden. Wenn danach und unter Akzeptanz dieser AGB der Button „jetzt kostenpflichtig bestellen“ geklickt wird, gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss des Kaufvertrags mit INVENT ab. Danach versendet INVENT eine Bestellbestätigung per E-Mail. Mit dieser kommt der Kaufvertrag mit INVENT zustande. Dieser kann alternativ auch via E-Mail oder telefonisch unter Angabe der dazu nötigen Daten geschlossen werden.

§ 4 Grußkarten

  1. Bei einer Bestellung von Geschenkgutscheinen mit Verpackung, welche postalisch versendet werden, besteht im Warenkorb die Möglichkeit, eine individualisierte Grußkarte hinzuzufügen. Dabei kann der Kunde verschiedene Motive wählen und manuell Texte hinzufügen.
  2. Für die Inhalte ist ausschließlich der Kunde verantwortlich. Es dürfen keine rechtswidrigen, beleidigenden, rassistischen, pornografischen, volksverhetzenden oder Inhalte, welche Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte, Markenrechte oder andere Rechte Dritter verletzen, verbreitet werden. Ebenso wenig darf unverlangte Werbung versendet werden.
  3. INVENT behält sich das Recht vor – geht jedoch nicht die Verpflichtung ein – die Inhalte der verfassten Texte zu überprüfen und, wenn nötig, zu entfernen.
  4. Der Kunde verpflichtet sich, INVENT von sämtlichen Ansprüchen Dritter freizustellen, welche diese wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die Bearbeitung und Verbreitung der Texte geltend machen.

§ 5 Preise und Versand

  1. Bei einer Bestellung gelten die am Bestelltag auf der Website angegebenen Preise. Alle Preise sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Bei postalischen Bestellungen kommen Versandkosten hinzu.
  2. Der Versand erfolgt innerhalb Österreichs, nach Deutschland und in die Schweiz. Der Versand in andere Länder bedarf der individuellen Absprache.
  3. Innerhalb Österreichs, nach Deutschland sowie in die Schweiz kostet der Standardversand € 4,90 und der Expressversand € 12,90. Der Versandpreis gilt für die gesamte Bestellung
  4. Der Versand als Geschenkgutschein (PDF) zum Download erfolgt kostenfrei und grundsätzlich bei jeder Bestellung.
  5. Alle Produkte werden bei Eingang der Bestellung bis 12 Uhr am selben Werktag und danach an dem der Bestellung folgenden Werktag versendet. Beim Standardversand beträgt die Lieferzeit innerhalb Österreichs ca. 2 bis 3 Werktage, nach Deutschland und in die Schweiz ca. 3 bis 5 Werktage. Bei Expressversand erfolgt die Zustellung am nächsten Werktag für Bestellungen von Mo.-Do. bis 12 Uhr (Sa. keine Lieferung).
  6. Lieferzeiten können sich bei Streiks und/oder höherer Gewalt für die Dauer der Verzögerung verlängern.

§ 6 Zahlungsbedingungen, Lieferung und Eigentumsvorbehalt

  1. Die Zahlung des Kaufpreises inkl. gegebenenfalls anfallender Versandkosten ist unmittelbar nach Vertragsabschluss fällig. Es stehen folgende Zahlungsarten zur Verfügung:
    1.1. Bei Bezahlung via PayPal wird der Kunde im letzten Bestellschritt zur PayPal-Bezahlseite weitergeleitet.
    1.2. Bei Bezahlung mittels Kreditkarte (Master Card, Visa, American Express) erfolgt die Übertragung der Kreditkarteninformationen verschlüsselt.
    1.3. Bei Sofortüberweisung wird der Kunde im letzten Bestellschritt zur Sofortüberweisung­ Bezahlseite weitergeleitet.
    1.4. Bei Bezahlung auf Rechnung wird dem Kunden eine Zahlungsfrist von 14 Tagen eingeräumt. Sollte der vollständige Kaufpreis innerhalb dieser Zahlungsfrist nicht beglichen werden, erhält der Kunde eine Zahlungserinnerung von INVENT.
  2. Für die Anrechnung von Rabattcodes oder Geschenkgutscheinen siehe Paragraph § 11 „Umtausch und Anrechnung von Gutscheinen“.
  3. Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Person und Adresse.
  4. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die bestellten Produkte sowie die Gutscheindaten Eigentum von INVENT (Eigentumsvorbehalt).
  5. Sollte eine bereits erfolgte Zahlung nach Einlösung des Geschenkgutscheins wegfallen, kann INVENT den Geschenkgutschein sperren und im Namen des Veranstalters den Rücktritt von dem zwischen dem Kunden und dem Veranstalter bestehenden Vertrag erklären.

§ 7 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung für den Kauf von Geschenkgutscheinen

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, INVENT Marketing und Tourismus GmbH, Hopfengasse 25, 4020 Linz, Tel.: 0043 / 732 / 651818-0, Fax: 0043 / 732 /651595, info@urlaubsbox.com, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden oder eine andere eindeutige Erklärung übermitteln. Sollten Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, so wird INVENT Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, werden Ihnen alle Zahlungen, die INVENT von Ihnen erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von INVENT angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei INVENT eingegangen ist. Die Rückzahlung erfolgt per Banküberweisung. In keinem Fall wird INVENT wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. INVENT kann die Rückzahlung verweigern, bis INVENT die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie INVENT über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an INVENT zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufs-Formular:

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An:

INVENT Marketing und Tourismus GmbH
Hopfengasse 25
4020 Linz
Österreich
Fax: 0043 / 732 / 65 15 95
E-Mail: info@invent-europe.com

Hiermit widerrufe(n) ich / wir (*) den von mir / uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*) / erhalten am (*):

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s) Kunden

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

§ 8 Gewerblicher Weiterverkauf

Jeglicher gewerbliche oder kommerzielle Weiterverkauf von INVENT-Geschenkgutscheinen und / oder Rabattgutscheinen ist untersagt, sofern mit INVENT nicht eine hiervon abweichende schriftliche Vereinbarung getroffen wurde.

§ 9 Rabattcodes (Rabattgutscheine)

Rabattcodes aus z.B. Werbeaktionen ermöglichen den Kauf von einzelnen Produkten zu niedrigeren Preisen und haben eine begrenzte Gültigkeit sowie einen Mindestbestellwert. Es gelten die auf dem Rabattgutschein aufgedruckten Bedingungen bzw. die Bedingungen der jeweiligen Werbeaktion. Eine Barauszahlung des Gegenwertes ist nicht möglich.

§ 10 Gültigkeitsdauer und Übertragbarkeit

  1. Die Geschenkgutscheine können innerhalb ihrer Gültigkeitsdauer eingelöst werden. Diese beginnt bei vollständiger Bezahlung und endet nach 3 Jahren mit dem jeweiligen Jahresende (31.12.), gerechnet ab Ende des Kaufjahres.
  2. Bei Werbeaktionen kann es eine abweichende Gültigkeitsdauer geben.
  3. Geschenkgutscheine sind frei übertragbar. Bei der Übertragung muss auf die Regelungen dieser AGB hingewiesen werden.

§ 11 Umtausch und Anrechnung von Gutscheinen

  1. Geschenkgutscheine können während ihrer Gültigkeit gebührenfrei in andere Geschenkgutscheine umgetauscht werden. Dabei wird die Gültigkeitsdauer des vorherigen Gutscheins übertragen. Geschenkgutscheine können nicht in Wertgutscheine umgetauscht werden, eine Barablöse ist ausgeschlossen.
  2. Geschenkgutscheine aus Gewinnspielen sowie mit Rabattgutscheinen gekaufte Geschenkgutscheine sind vom Umtausch ausgeschlossen.
  3. Beim Umtausch von Geschenkgutscheinen können Rabattgutscheine nicht in Anrechnung gebracht werden.
  4. Geschenkgutscheine können nach Ablauf ihrer Gültigkeit innerhalb von 6 Monaten kostenlos in andere Geschenkgutscheine umgetauscht werden. Dabei werden diese bis zum jeweiligen Jahresende gültig gestellt, in dem der Umtausch erfolgt.
  5. Beim Umtausch in ein höherpreisiges Produkt muss der Differenzbetrag aufgezahlt werden. Beim Umtausch in ein günstigeres Produkt wird der Differenzbetrag als Guthaben in Form eines Wertgutscheins ausgestellt. Eine Barauszahlung des Differenzbetrags ist ausgeschlossen.
  6. Pro Umtauschvorgang kann ein Umtausch in nur einen Geschenkgutschein und nicht in mehrere erfolgen.

§ 12 Verlust und Missbrauchsgefahr

Bei Verlust, Diebstahl oder Missbrauchsgefahr der Gutscheindaten ist der Kunde / Inhaber verpflichtet, dies unverzüglich an INVENT zu melden, damit die Gutscheindaten von INVENT gesperrt werden können. Wegen der Übertragbarkeit der Geschenkgutscheine hat jeder, der Kenntnis über die Gutscheindaten hat, auch die Möglichkeit diese einzulösen. Für eine unrechtmäßige Einlösung übernimmt INVENT keine Haftung.

§ 13 Gutscheineinlösung / Vermittlung durch INVENT / Vertragsschluss mit dem Veranstalter

  1. Die Grundlage zur Einlösung ist ausschließlich der Buchungscode eines vollständig bezahlten Geschenkgutscheins. Die Einlösung eines Buchungscodes ist ausschließlich über INVENT bzw. über die INVENT-Buchungssoftware möglich. Die Inanspruchnahme ist ab dem 18. Lebensjahr möglich.
  2. Nach der Eingabe des jeweiligen Buchungscodes auf einem der Buchungsportale werden die aktuellen Veranstalter angezeigt. Je nach Produktvariante stehen verschiedene Möglichkeiten zur Gutscheineinlösung zur Verfügung, welche nachfolgend beschrieben werden:

§ 13a Gutscheineinlösung für Kurzurlaube mit Wertgutschein für Hotelleistungen und für Städteurlaube

  1. Reservierungsanfragen
    1.1. Reservierungsanfragen können über die Buchungsportale, per E-Mail, mit der Post oder telefonisch frühestens 12 Wochen bis spätestens 4 Tage vor dem gewünschten Reisetermin an INVENT übermittelt werden. Dabei muss zusätzlich zu den    buchungsrelevanten Daten der Buchungscode bekannt gegeben werden. Eine Terminvereinbarung direkt mit dem Hotel berechtigt nicht zur Inanspruchnahme bzw. ersetzt nicht die Buchung über INVENT.
    1.2. Die Übermittlung der Reservierungsanfrage durch den Einlöser ist ein verbindliches Angebot des Einlösers auf Abschluss des Vertrags mit dem Veranstalter und wird von INVENT umgehend, spätestens jedoch an dem der Übermittlung folgenden Werktag an das gewählte Hotel weitergeleitet.
    1.3. Nach der Bestätigung des angefragten Reisetermins durch das Hotel erhält der Einlöser von INVENT eine Reservierungsbestätigung als ausdruckbares PDF oder per Post übermittelt, welche alle für die Inanspruchnahme nötigen Informationen enthält.
    1.4. Die Hotels können INVENT-Anfragen für bestimmte Reisetermine auch ablehnen. Bei einer Reservierungsanfrage hat der Einlöser daher die Möglichkeit, einen zweiten Buchungswunsch anzugeben (Ersatztermin oder anderes Hotel). Ist der erste Buchungswunsch nicht verfügbar, wird von INVENT der zweite Buchungswunsch angefragt und bei Verfügbarkeit ohne weitere Rücksprache mit dem Einlöser gebucht. Ist kein Buchungswunsch verfügbar, setzt sich INVENT mit dem Einlöser umgehend in Verbindung.
    1.5. Die Buchung ist nur mit dem Erhalt der Reservierungsbestätigung gewährleistet. Sollte bis wenige Tage vor dem gewünschten Reisetermin noch keinerlei Rückmeldung von INVENT eingetroffen sein, ist unbedingt der INVENT-Kundenservice zu kontaktieren.
  2. Aufenthaltsverlängerung
    2.1. Je nach Hotel kann ein Kurzurlaub entweder zum gültigen Tagespreis oder über ein spezielles Angebot („Special“) verlängert werden. Einige Hotels bieten hierfür einen Verlängerungsbonus an. Dieser Bonus kann ausschließlich vom Gesamtpreis des Specials in Abzug gebracht werden. Er kann nicht für die Buchung von zusätzlichen Zimmern, mitreisende Personen etc. verwendet werden. Zur Inanspruchnahme eines Specials oder des Bonus muss die Verlängerung über INVENT gebucht werden.
    2.2. Die Verlängerung eines Kurzurlaubes durch die Buchung eines zweiten Geschenkgutscheins ist nicht möglich.
  3. Terminverschiebung / Stornierung
    3.1. Bei Nichterscheinen zu einem verbindlich gebuchten Termin verfällt ein Buchungscode ersatzlos.
    3.2. Sollte ein bereits gebuchter Termin storniert oder verschoben werden müssen, ist dies in jedem Fall mit INVENT abzusprechen. Dabei werden von INVENT für die Stornierung oder Umbuchung folgende Kosten in Rechnung gestellt:
      bis 4 Tage vor Anreise 3 Tage bis 1 Tag vor Anreise
    für Kurzurlaube mit einer Übernachtung € 48,- € 72,-
    für Kurzurlaube mit 2 Übernachtungen € 72,- € 119,-

    3.3. Für zusätzlich gebuchte Verlängerungsnächte und andere Leistungen bleibt es dem Hotel vorbehalten, Stornokosten gemäß den Stornobedingungen des Hotels direkt mit dem Einlöser zu verrechnen. Dies gilt auch bei verfrühter Abreise. Der Kunde wird ersucht sich über die Stornobedingungen des Hotels zu informieren.
  4. Besondere Bestimmungen
    4.1. Wurde ein Hotel von einem Einlöser bereits einmal mit einem Geschenkgutschein besucht, ist ein weiterer Kurzurlaub in diesem Hotel mittels Geschenkgutscheines für diesen Einlöser nicht möglich. Dies gilt auch für den Fall, dass der Einlöser als Reisebegleitung bei der Reservierungsanfrage genannt wird.
    4.2. Im unmittelbaren Anschluss an einen Kurzurlaub mit Geschenkgutschein in einem Hotel kann maximal ein weiteres Hotel mit einem Geschenkgutschein gebucht werden.
    4.3. Bei einer Reservierungsanfrage kann der Einlöser einen 2. Buchungscode bekanntgeben, um z.B. mit Freunden gleichzeitig über INVENT zu verreisen. Gruppenbuchungen mit mehr als 2 Geschenkgutscheinen sind nicht möglich.

§ 13b Buchung von Kurzurlauben mit Zuzahlung beim Veranstalter für Frühstück und Abendessen

  1. Reservierungsanfragen
    1.1. Reservierungsanfragen können ausschließlich über die Buchungsportale frühestens 12 Monate bis spätestens 2 Tage vor dem gewünschten Reisetermin übermittelt werden. Eine Terminvereinbarung direkt mit dem Hotel berechtigt nicht zur Inanspruchnahme bzw. ersetzt nicht die Buchung über das Buchungsportal.
    1.2. Die Übermittlung der Reservierungsanfrage durch den Einlöser ist ein verbindliches Angebot des Einlösers auf Abschluss des Vertrags mit dem Veranstalter. Dieser verständigt den Einlöser innerhalb von 2 Tagen per E-Mail bezüglich der Verfügbarkeit des angefragten Termins.
    1.3. Bei Verfügbarkeit des angefragten Reisetermins erhält der Einlöser via E-Mail eine ausdruckbare Reservierungsbestätigung mit allen für die Inanspruchnahme wichtigen Informationen.
    1.4. Mit der Übermittlung der Reservierungsbestätigung entsteht der Vertrag zwischen Einlöser und Hotel. Die Buchung ist nur mit dem Erhalt der Reservierungsbestätigung gewährleistet.
    1.5. Bei Nicht-Verfügbarkeit eines angefragten Reisetermins besteht für das Hotel die Möglichkeit, einen Ersatztermin anzubieten. Dabei erhält der Einlöser eine E-Mail, über die der Ersatztermin fix gebucht oder abgelehnt werden kann. Ohne eine Rückantwort durch den Einlöser verfällt ein angebotener Ersatztermin nach 2 Werktagen. Danach werden die angefragten Nächte von INVENT für eine neue Reservierungsanfrage freigeschaltet.
    1.6. Bei Nicht-Verfügbarkeit und Absage eines angefragten Reisetermins durch das Hotel werden die angefragten Nächte von INVENT für eine neue Reservierungsanfrage freigeschaltet.
  2. Besondere Bestimmungen
    2.1. Der Einlöser verpflichtet sich, bei der Buchung des Kurzurlaubs Frühstück und Abendessen pro Person und Übernachtung mitzubuchen. Die hierfür gültigen Preise sind bei der Hotelbeschreibung angegeben. Diese Kosten sind im Geschenkgutschein NICHT enthalten und direkt im Hotel zu bezahlen.
    2.2. Es bleibt einem Hotel vorbehalten, mehrere Kurzurlaube von ein und demselben Einlöser mit Geschenkgutscheinen zu akzeptieren oder abzulehnen.
    2.3. Die Anzahl der mit Geschenkgutscheinen buchbaren Nächte kann je nach Hotel variieren. Die mögliche Mindest- bzw. Maximalanzahl von mit Geschenkgutscheinen buchbaren Nächten in einem Hotel ist bei der jeweiligen Hotelbeschreibung im Internetportal angegeben. Die mit einem Gutschein buchbaren Nächte können daher, in Abhängigkeit von der Hotelwahl, entweder in einem Hotel am Stück oder in mehreren Hotels an verschiedenen Terminen gebucht werden. Bei Kurzurlauben mit kostenlosen Hotelerlebnissen ist die Inanspruchnahme der Hotelerlebnisse in der Regel ab einer Aufenthaltsdauer von mindestens 2 Nächten möglich.
  3. Terminverschiebung / Stornierung
    3.1. Es gelten die landesüblichen Stornobedingungen bzw. die Stornobedingungen des Hotels. Der Kunde wird ersucht sich über die Stornobedingungen des Hotels zu informieren.
    3.2. Sollte der Einlöser eine Buchung stornieren oder verschieben müssen, ist dies unbedingt mit dem Hotel abzusprechen. Nach der Bestätigung einer Stornierung durch das Hotel an INVENT werden die damit gebuchten Nächte von INVENT für eine neue Reservierungsanfrage über das Internetportal freigeschaltet.
    3.3. Bei Nichterscheinen zu einem verbindlich gebuchten Termin hat das Hotel das Recht, pro Person und Übernachtung bis zu 100 % des für Frühstück und Abendessen vereinbarten Preises zu verrechnen. Die mit dem Buchungscode gebuchten Nächte verfallen ersatzlos.

§ 13c Buchung von Erlebnissen

  1. Terminvereinbarung
    1.1. Die Terminvereinbarung zur Inanspruchnahme einer Erlebnisleistung erfolgt direkt mit dem Veranstalter. Die Kontaktdaten des Veranstalters werden nach der Eingabe des Buchungscodes bei dessen Beschreibung auf dem Buchungsportal angezeigt.
    1.2. Nach der Terminvereinbarung mit einem Veranstalter ist ein zur Inanspruchnahme erforderliches Ticket über das Buchungsportal anzufordern. Dazu müssen dort vom Einlöser die für die Personalisierung des Tickets benötigten Daten sowie der mit dem Veranstalter vereinbarte Termin eingegeben werden. Nach der erfolgreichen Übermittlung der Daten erhält der Einlöser von INVENT umgehend das Ticket als ausdruckbares PDF per E-Mail übermittelt.
    1.3. Der Vertrag mit dem Veranstalter kommt durch die Übermittlung des Tickets durch INVENT zustande.
    1.4. Die Vorlage des Tickets beim Veranstalter berechtigt zur Inanspruchnahme der Erlebnisleistung bei dem gewählten Veranstalter zum vereinbarten Termin. Ohne die Vorlage des Tickets kann der Veranstalter die Inanspruchnahme der Erlebnisleistung verweigern.
  2. Terminverschiebung / Stornierung
    2.1. Für Terminverschiebungen und Stornierungen gelten die jeweiligen Geschäftsbedingungen des gebuchten Veranstalters. Der Kunde wird ersucht sich über die Stornobedingungen des Veranstalters zu informieren.
    2.2. Sollte der Einlöser eine Buchung stornieren oder verschieben müssen, ist dies unbedingt mit dem Veranstalter abzusprechen. Nach der Bestätigung einer Stornierung durch den Veranstalter an INVENT wird der Buchungscode von INVENT für eine neue Ticketanforderung über das Buchungsportal freigeschaltet.
    2.3. Bei Nichterscheinen zu einem verbindlich gebuchten Termin verfällt der Buchungscode des Geschenkgutscheins ersatzlos.

§ 14 Haftung

  1. INVENT gewährt keine Garantie für die Beschaffenheit oder Fehlerfreiheit der online oder im Katalog der Urlaubsbox dargestellten Daten. Insbesondere stellt die Beschreibung eines Kurzurlaubes oder Erlebnisses keine Garantie im Rechtssinne dar.
  2. Der Vertrag zur Erbringung des Kurzurlaubs bzw. Erlebnisses entsteht direkt zwischen dem Einlöser und dem Veranstalter. Daher haftet INVENT nicht für mangelhaft erbrachte, nicht erbrachte und nicht fristgerecht erbrachte Leistungen des Veranstalters.
  3. Die firmeneigenen Websites enthalten Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte INVENT keinen Einfluss hat. INVENT übernimmt für diese externen Inhalte keine Gewähr. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

§ 15 Datenschutz

Über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch INVENT informieren ausführlich unsere Datenschutzbestimmungen. Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

§ 16 INVENT Schutzrechte

Alle dargestellten Fremdlogos, Bilder und Grafiken sind Eigentum der entsprechenden Firmen und unterliegen dem Copyright der entsprechenden Lizenzgeber. Sämtliche auf den Websites dargestellten Fotos, Logos, Texte, Berichte, Skripte und Programmierroutinen, welche Eigenentwicklungen von INVENT sind oder von INVENT aufbereitet wurden, dürfen nicht ohne Einverständnis seitens INVENT kopiert oder anderweitig genutzt werden.

Alle Rechte vorbehalten.

§ 17 Gerichtsstand

  1. Gerichtsstand ist, soweit es das Gesetz nicht anders vorsieht, der Geschäftssitz von INVENT.
  2. Für alle Streitigkeiten, die sich möglicherweise aus diesem rechtlichen Verhältnis ergeben, ist österreichisches Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen anzuwenden. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der

INVENT Marketing und Tourismus GmbH

Hopfengasse 25, A-4020 Linz
Firmenbuch: FN 98457 s
Firmenbuchgericht: LG Linz
UID-Nr (VAT) ATU23046406
Geschäftsführer: Mag. Christian Klar, Dirk M. Handel
Aufsichtsbehörde: Magistrat der Stadt Linz
Mitglied der Wirtschaftskammer OÖ
Sparte Tourismus- & Freizeitwirtschaft
Fachgruppe Reisebüros
Reisebürogewerbe

Stand: Juni 2018

 

 



Bezahlmethoden: Sicher einkaufen mit

Kooperationen:

Kontakt:

0043 732 651818 65

Kontaktformular
Servicezeiten:
Mo-Do 8:30 - 17 Uhr
Fr 8:30 - 15 Uhr