0800 40 20 999 Warenkorb (0)

Kurzreisen & Kurzurlaub Gutschein für Villa Excelsior

Zeitreise in die Belle Époque: Villa Excelsior

<h4>Zeitreise in die Belle Époque: Villa Excelsior</h4>

Kaum ein Ort, der so mit Naturschätzen und –schönheiten gesegnet ist wie Bad Gastein. Direkt an der alt-ehrwürdigen Kaiser-Wilhelm-Promenade finden Sie das passende Hotel für Ihre Auszeit in dem entzückenden Ort mit dem berühmten Wasserfall: eine herrschaftliche Villa aus dem 19. Jh., in der schon Sigmund Freud residierte. Die Villa hat sich die Faszination der Kaiserzeit bewahrt und zieht noch heute Künstler, Autoren und Gäste aus aller Welt an.
Urlaub in der familiär geführten Villa Excelsior ist schon etwas ganz Besonderes: Originalmöbel der Belle Époque, historische Gemälde, Hotelsilber von anno 1895, Frühstück bei klassischer Musik und Mußestunden in den fabelhaften Salons sorgen für eine Atmosphäre, die ihresgleichen sucht. Die Zeit scheint hier schon eine Weile lang still zu stehen, wunderbar entschleunigt inhaliert man das Lebensgefühl der Goldenen Zwanziger mit jedem Atemzug: sei es bei einem entspannten Drink auf der Hollywood-Schaukel, auf der lauschigen Gartenterrasse oder im Winter in der gemütlichen Comini-Bar.
Sowohl entspannend als auch verjüngend geht es in der Kurabteilung des Hauses zu. Thermalwannenbäder mit dem radonhaltigen Gasteiner Heilwasser, Energiebehandlungen und Anti-Stresstherapien sorgen gemeinsam mit der gesunden Bergluft und einer tollen Aussicht auf die schöne Natur für Wohlbefinden und Regeneration. Unter diesen Umständen fällt es leicht, Sigmund Freuds Worte an seinen Freund Ernest Jones „hier bin ich mitten in der erlesenen Schönheit unserer Alpen“ nach- und mitzuempfinden.
Für das leibliche Wohl sorgen mediterrane und altösterreichische Küche. Gemütliche Ecken zum Ruhen und Lesen sowie die Finnische Sauna und der Außenpool laden zum wohligen Ausstrecken und Plantschen ein. Wer sich für solcherlei Urlaubsfreuden gerne beim Herrgott persönlich bedanken oder einfach still werden möchte, kann dies in der hauseigenen Kapelle tun – von manchen Gästen übrigens auch liebevoll die „Ferienwohnung vom Lieben Gott“ genannt. Einem himmlischen Urlaub steht so gesehen nichts im Wege!

Sie möchten die Villa Excelsior gerne kennenlernen? Ein Kurzurlaub in diesem Haus ist über die >>Urlaubsbox „Kurztrip Deluxe“ hier erhältlich<<.





Heilstollen, Wandern, Golfen, Eisklettern, Paragliden und Skifahren ist wunderbar, aber noch nicht genug? Was man in Bad Gastein noch alles so tun und sehen kann, erfahren Sie hier:


Action pur: Snowboard-Weltcup


Jedes Jahr im Jänner wird Bad Gastein Hotspot der Snowboard-Elite. Die Stimmung auf der Buchebenwiese am Stubnerkogel ist bombig, wenn sich die Weltbesten im Parallelslalom duellieren und dabei um Hundertstelsekunden ringen. Jede Menge Action in Form von heißen Partys und ausgelassenen Events gibt es auch nach den Läufen in den umliegenden Lokalen, wo Live-Konzerte und coole DJs der Szene und ganz Gastein kräftig einheizen.

Urig & gut: Almenfest in Sportgastein


Von Hütte zu Hütte kostet man sich am jährlich im Spätsommer stattfindenden Almenfest durch Bodenständiges und Schmankerln heimischer Bauern. Zu Köstlichkeiten wie Bauernkrapfen oder Kaiserschmarrn wird zünftig musiziert als auch gesellig gesungen und natürlich darf auch das ein oder andere Schnapserl nicht fehlen.

Naturjuwel: der Redsee


Einer der schönsten Bergseen mit glasklarem Wasser und Traumpanorama liegt einsam und umrandet von Bäumen und Berggipfeln auf einem Bergplateau, das über den „Grünen Baum“ oder den Graukogel erreichbar ist. Lage und Impressionen hier und hier.

Bad Gastein aus der Vogelperspektive: Flying Fox


Bis zu 68 m über dem Boden gleitet man via 270 m langem Flying Fox über den spektakulären Wasserfall und das alte Kraftwerk zum Quellpark. Der Flug mittels Seilrollen durch die Lüfte wird durch das atemberaubende Bergpanorama zum einmaligen Erlebnis und ist allemal einen Versuch wert.

Außerordentliche Architektur: Die Felsentherme


Eine Million Liter frisches Thermalwasser täglich füllen die Becken der zum Teil direkt in den Felsen geschlagenen Therme – die von natürlichen Felswänden umgebene Ruhetherme gilt dabei als Unikum in der österreichischen Thermenwelt. Bis das aus 18 Quellen sprudelnde, heiße und für seine vitalisierende und schmerzlindernde bekannte Heilwasser in der auf 1100 m hoch gelegenen Therme die Badegäste umspült, hat es bereits eine 3000-jährige Geschichte hinter und wertvolle Mineralien in sich. Dazu gibt’s herrliches Panorama und frische Bergluft.