0800 40 20 999 Warenkorb (0)

Die 7 besten Tipps für leichtes Reisen

Die 7 besten Tipps für leichtes Reisen



Urlaubsbox Magazin - Reisetipp Kennen Sie die Situation? Man kommt nach einem schönen Urlaub nach Hause und schwelgt noch in Erinnerungen während man beim Auspacken feststellt, dass 2/3 des Kofferinhaltes im Urlaub kaum Beachtung fand und somit umsonst, jedoch nicht gratis mitgeführt wurde. Oft befinden sich die vernachlässigten Dinge sogar noch im original gepackten Zustand fein säuberlich zusammengelegt und übereinander gestapelt, als wären sie niemals weg gewesen. Doch wie sagt meine Mutter so schön? Es gibt keinen Schaden ohne Nutzen. Und so kann man der Tendenz vieler europäischer Airlines, das Freigepäck zugunsten billigerer Tarife abzuschaffen, auch etwas Gutes abgewinnen. Denn auch wenn es uns gegen den Strich geht – die Gleichung günstiger Flug = teures Gepäck, die früher nur für Billig-Airlines galt, macht Mode. Diese möchte man jedoch im Urlaub meist gerne tragen und das möglichst ohne Zusatzkosten, die für die Gepäckbeförderung oft arg zu Buche schlagen. Wenn Sie also nicht gerade zu einer Expedition zum Nordpol oder in die Alpen fahren, preiswert fliegen wollen, sich das Anstellen beim Gepäckannahme-Schalter und das Schleppen sparen möchten, ist eine Reise mit Handgepäck allemal einen Versuch wert. Einerseits spart es Zeit, Kraft, Nerven und Geld, andererseits merkt man wie leicht und unbeschwert man sich auf einmal fühlt. Ein völlig neues Reisegefühl und die Erkenntnis, wie wenig man eigentlich braucht, um glücklich zu sein, ist der Lohn dafür. Was es beim leichten Reisen zu bedenken gibt, wie Sie Platz und Gewicht sparen und nebenbei eine neue, entspannte Art des Reisens kennenlernen finden Sie hier, serviert in 7 Häppchen.

 
 
Urlaubsbox Magazin - Reiseziel bestimmen 1. Wohin geht’s und wie lange?

Faustregel: Je kürzer die Reise und je wärmer Ihr Zielland, desto besser kommen Sie mit leichten Gepäck aus. Mit der richtigen Packtechnik und gemäßigten Ansprüchen, was die Auswahl an Outfits anbelangt, ist durchaus auch ein 2-wöchiger Strandurlaub drin.
 
 
 
 
 
 
 
 

Urlaubsbox Magazin - Tipps 2. Was gibt’s im Hotel bzw. günstig vor Ort?

Basics wie Handtücher, Shampoo, Duschgel, Frotteeslipper & Co gibt es normalerweise ohnehin im Hotel oder sind notfalls vor Ort relativ günstig zu erwerben. Das gleiche gilt übrigens für Batterien, Sonnencreme oder Reisewaschmittel, die nur unnötig beschweren.
 
 
 
 
 
 
 
 

Urlaubsbox Magazin - Tasche3. Keine Tasche in der Tasche

Kulturbeutel, Clutches oder Sonnenbrillenetuis haben im gewichtsbewusst gepackten Koffer nichts zu suchen. Schminktaschen sehen hübsch aus, simple Plastiktüten erfüllen den Zweck jedoch genauso und sind vor allem leichter. Wichtig: Auch die Tasche/der Trolley an sich sollte so wenig wie möglich wiegen.
 
 
 
 
 
 
 

Urlaubsbox Magazin - Wahl der Kleidung 4. Ziehe Sie alles an, was Sie können!

Sortieren Sie Ihr Gepäck nach Gewicht und ziehen Sie die schwersten Dinge am Anreisetag an. Klobige Schuhe, schwere Gürtel oder Schmuck sollten Sie unbedingt beim Flug anhaben. Bewährt hat sich auch das Tragen eines großen Schals. Er wärmt im ohnehin kalten Flieger und geht – je nach Größe und Stoff – mit geeigneter Wickeltechnik auch als Strandkleid oder Pareo durch. Eine Sonnenbrille muss auch bei Schlechtwetter nicht unbedingt in die Tasche sondern hat wunderbar am Kopf Platz, wo Sie auch noch dekorativ wirkt.
 
 
 
 

Urlaubsbox Magazin - Kosmetikprodukte 5. Auf die Größe kommt’s an

Viel Gewicht kann man bei Kosmetik und Pflege sparen. Klar möchte man im Urlaub schönes Haar haben. Nur braucht es dafür keine XL Bürste, Föhn, Glätteisen und Lockenstab. Ein simpler Kamm tut’s vorübergehend genauso. Pflegecremes und –wässerchen am besten auf das Minimum reduzieren und in kleine, leichte Plastikbehälter füllen oder von vornherein in Reisegrößen kaufen. Möchten Sie auf Sport nicht verzichten, sollten Sie ein Paar leichte Laufschuhe mitnehmen oder vielleicht probieren Sie ja mal Barfußschuhe? Diese bringen nur etwa 170 Gramm auf die Waage.
 
 
 

Urlaubsbox Magazin - Must Haves 6. Nehmen Sie nur mit, was wichtig ist

Beginnen Sie beim Packen mit den Must-haves. Ist dann noch Platz, können Nice-to-haves auch noch mit in den Trolley. Versuchen Sie möglichst viele All-in-one-Teile, d.h. variabel tragbare Utensilien, mitzunehmen. Bequeme aber trotzdem stylishe Sandalen beispielsweise, in denen Sie sowohl am Strand als auch im Restaurant eine gute Figur machen. Auch im kleinen Schwarzen sind Sie überall gut angezogen. Sehr gelegen kommt Ihnen hier auch der Slip-Dress- oder Lingerie-Trend. Mit einer raffinierten „Pyjama“-Hose aus Seide oder Satin und in einem farbenfrohen, leicht-luftigen Unterkleidchen sind Sie heutzutage nicht nur salonfähig sondern noch dazu hip.

 
 

7. Machen Sie sich schlau



Die Freigepäcksmenge variiert von Airline zu Airline erheblich, ebenso die Außenmaße (ca. 50 x 40 x 20) der Handgepäckstücke und die Kosten für Übergepäck. Zudem ändern sich die Grenzwerte und Richtlinien auch immer wieder mal. Deswegen sicherheitshalber am besten immer vor dem Flug auf der Website der jeweiligen Airline nachsehen. Überblicksmäßig können Sie hier die aktuelle Freigepäcksmenge je Airline vergleichen.

 
 




∧ nach oben

Sicher einkaufen

Hotelgutschein und Reisegutschein für Kurzurlaub

Newsletter
Anmeldung

Reisen verschenken: Kurzurlaub und Wellnessurlaub schenken

Sofortlieferung

Alle Gutscheine auch zum Ausdrucken!
»Mehr Infos