Auszeit in der Stadt

 

Unter den Kurztrips sind Städtereisen überaus beliebt. Immer mehr Menschen zieht es für ein verlängertes Wochenende zum Sightseeing in die Stadt. Dort wird nicht nur Kultur genossen, sondern auch eifrig geshopped, gefeiert oder geschlemmt. Wir haben ein paar praktische Tipps für das perfekte City-Wochenende gesammelt und stellen – abseits üblicher Metropolen wie Paris, Berlin oder London – fünf lohnenswerte Städte vor.

 

Damit eine Städtereise, die in der Regel als kurzer Tapetenwechsel nur ein paar Tage dauert, optimal ausgefüllt werden kann, ist eine gute Vorbereitung unerlässlich. Es ist daher sinnvoll, sich schon vor Antritt der Reise gründlich mit seinem Ziel auseinanderzusetzen. Ob man sich dabei ganz klassisch an einem Städteführer aus der Buchhandlung orientiert, sich von Beiträgen in Reisemagazinen inspirieren lässt oder sich im Internet (z.B. über die beliebte, internationale Reise-Webseite von Lonely Planet) schlau macht, ist reine Geschmackssache, hilft aber beim Erstellen von Prioritätenlisten. Je nach Vorliebe wählt man seinen Schwerpunkt – Sightseeing, Kultur, Kulinarik, Shopping, Lifestyle, Ausgehen, Sport etc. – und erarbeitet vorab ganz grobe Tagespläne.

 

Wer nicht mit dem eigenen PKW, sondern per Flugzeug, Bahn oder Fernbus anreist, muss sich zwingend mit dem Thema Gepäck befassen und sich auf Nötiges, gegebenenfalls sogar auf Handgepäck reduzieren. Reichen legere Klamotten? Ist feiner Zwirn vonnöten? Unerlässlich für jeden City-Trip sind allerdings bequeme Schuhe mit fester Sohle und das Mitführen eines Rucksackes. Sonnenbrille, Kopfbedeckung, Knirps und Kamera bzw. Smartphone, Kopfhörer, Bargeld und Kreditkarte müssen neben Standards wie Reisepass bzw. Personalausweis, Führerschein und Kosmetikartikel (auch Pflaster, Kopfschmerztabletten und Sonnencreme) ebenfalls zwingend ins Gepäck. Apropos Smartphone: Ladekabel, Powerbank, mobile Ladegeräte und gegebenenfalls Reiseadapter nicht vergessen!
 

Wer in der digitalen Welt zu Hause ist, kann vorab im App-Store stöbern und hilfreiche Applikationen wie Wi-Fi Finder, Foursquare, Metro- bzw. U-Bahn Apps, Google Übersetzer, Tripwolf, Dictionary App oder Google Goggles runterladen. Spezielle Städte-Apps, die meist in mehreren Sprachen eigens für Touristen entwickelt wurden, dienen – auch offline – rund um die Uhr als mobile Cityguides. Sie beinhalten u.a. Stadtpläne, Restaurant-, Bar- und Shoppingempfehlungen, Veranstaltungstipps, listen Sehenswürdigkeiten und empfehlen lohnenswerte Stadtrundgänge bzw. Hop On & Hop Off Busrundfahrten.

 

Klein, aber oho: Zagreb

Lonely Planet hat Zagreb als neues Europa-Trendziel 2017 auserkoren. Die beeindruckenden Barock- und Jugendstilbauten, das mediterrane Flair sowie der spannende Mix aus Balkan-Tradition und lebendiger Kulturszene machen Kroatiens Hauptstadt zu einem echten Geheimtipp. Ganz nebenbei gibt es hier nicht nur sehenswerte Street-Art-Plätze, sondern auch eine ausgeprägte Kaffee- und Bierkultur zu moderaten Preisen. Zagreb liegt am Fuß des Medvednica-Gebirges und erstreckt sich an beiden Seiten der Save, dem größten Fluss Kroatiens. Die überaus grüne Hauptstadt Kroatiens lockt mit extravaganten Parks und prachtvollen Grünanlagen wie dem Park Zrinjevac mitten in der Stadt. Zagreb liegt an einer geographischen, kulturellen, historischen und politischen Schnittstelle zwischen Ost und West. In ihr verbinden sich kontinentale und südländische Einflüsse zu einem aufregendem Mix. Besucher entdecken Zagreb zunehmend als günstige Einkaufsstadt: In der Innenstadt lädt die Hauptgeschäftsstraße Ilica mit ihren zahlreichen traditionsreichen Handwerksgeschäften Flaneure zum Shopping ein.

Wahrzeichen Kathedrale von Zagreb; kostenlose Städte-App „Zagreb Be there“

Urlaubsbox-Tipp Mit der azurblauen Standseilbahn von der Unter- in die Oberstadt schweben.

Urlaubsbox-Partner Nur 10 Fahrminuten von Zagrebs Innenstadt (mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar) entfernt, liegt das Romantik- und Wellnesshotel Phönix. www.hotelphoenix.hr

 

 

Kontrastreich: Bratislava

Die Hauptstadt der Slowakei (seit 1993) liegt am südlichen Ausläufer der kleinen Karpaten – nur 55 km westlich von Wien – an der Donau und zugleich am Dreiländereck Slowakei, Österreich und Ungarn. Bratislava ist die einzige Hauptstadt der Welt, die an mehr als einen Nachbarstaat grenzt. Bratislava ist eine Stadt im permanenten Wandel. Die Spuren des Kommunismus sind nach wie vor sichtbar, ebenso jene aus der Zeit Österreich-Ungarns. Gleichzeitig verjüngt sich Bratislava und hat kulturell enorm viel zu bieten. Wer ein Wochenende in Stadt an der Donau verbringt, lustwandelt zwischen barocken Prachtpalästen, Plattenbauten und futuristischer Architektur. Das Michaelertor, Alte Rathaus, der Martinsdom, die Burg, der Präsidentenpalast, das Nationaltheater und die Blaue Kirche etwa sind bei Touristen sehr beliebte Orte in der City, deren Altstadt über „Nový most“, die Neue Brücke, mit der Neustadt verbunden ist.

Wahrzeichen Burg Bratislava; kostenlose Städte-App „Bratislava City“

Urlaubsbox-Tipp Im 85 Meter hohen Pylon der Neuen Brücke befindet sich das Restaurant „Ufo“. Von dort aus eröffnet sich ein sagenhafter Blick über die Stadt.

Urlaubsbox-Partner In unmittelbarer Nähe zur Burg Bratislava, nur wenige Schritte vom historischen Stadtzentrum entfernt liegt das Hotel Antares. www.hotelantares.sk

 

 

Gesamtkunstwerk: Dresden

Das alles ist Dresden: Frauenkirche und Alte Meister, Blaues Wunder und Grünes Gewölbe, malerische Elbhänge und belebte Gründerzeitviertel, Sächsische Staatskapelle und Internationales Dixieland-Festival, barocke Altstadt und moderne City, Gartenstadt und Kulturmetropole, Elbflorenz und sächsische Landeshauptstadt. Die Stadt begeistert als Gesamtkunstwerk und bietet faszinierende Bauwerke, Kunstschätze, eine beeindruckende Museenlandschaft und über die unmittelbare Nähe zur Sächsischen Schweiz eine zauberhafte Naturlandschaft, die zu Ausflügen ins Grüne einlädt. Wer vom vielen Barock in der Altstadt einmal genug hat, findet im hippen Szeneviertel der Äußeren Neustadt vielfältige Gastronomie, ausgefallene Shopping- und Kulturangebote.

Wahrzeichen Semperoper, Frauenkirche und Zwinger; kostenlose Städte-App „Offizielle Dresden App“

Urlaubsbox-Tipp Auf der 67 Meter hohen Aussichtsplattform der Frauenkirche den Sonnenuntergang erleben

Urlaubsbox-Partner Zehn Fahrminuten vom Stadtzentrum entfernt (Straßenbahnhaltestelle in unmittelbarer Nähe) liegt das Hotel Azimut in ruhiger Lage. https://azimuthotels.de/Germany/azimut-hotel-dresden/

 

 

Welterbe & Wein: Würzburg

Die Mischung aus Kultur und studentischer Atmosphäre, Welterbe und Weinfest, Pop und Barock, Avantgarde und Tradition, Wissenschaft und Feierlaune macht Würzburg aus. Die am Main gelegene sechstgrößte Stadt Bayerns feierte 2004 ihr 1300-jähriges Jubiläum. Wer ein Wochenende in der Universitätsstadt verbringt, muss natürlich die Würzburger Residenz, eines der bedeutendsten Schlösser Europas und seit 1981 UNESCO Welterbe besichtigen. Ebenso Pflicht: Ein Besuch der Festung Marienberg auf der linken Mainuferseite. Über eine kurze Schifffahrt mainabwärts erreicht man das malerisch gelegene Kloster Oberzell in Veitshöchheim, den einstigen Sommersitz der Würzburger Fürstbischöfe und den dazugehörigen schönsten Rokokogarten Europas. Umgeben von bekannten Weinlagen ist Würzburg ist aber auch das Zentrum des Frankenweines. Ob bei einem experimentierfreudiger Nachwuchswinzer oder im weltberühmten Spitzenweingut: Eine Kellerführung oder Weinprobe runden ein Wochenende in Würzburg ab.

Wahrzeichen Festung Marienberg; kostenlose Städte-App „Würzburg – Der mobile Reiseführer“

Urlaubsbox-Tipp Zum Feierabend trifft man sich bei Schönwetter auf der Alten Mainbrücke und genießt als „Brückenschoppen“ ein kühles Gläschen Frankenwein

Urlaubsbox-Partner Drei Kilometer vom Stadtzentrum Würzburgs entfernt liegt das Best Western Hotel Würzburg, www.posthotel-wuerzburg.de

 

 

Mainhattan: Frankfurt

Frankfurt, die größte Stadt Hessens und fünftgrößte Stadt Deutschlands, ist viel mehr als „nur“ wichtiger internationaler Finanzplatz, Verkehrsknotenpunkt und bedeutendes Industrie-, und Messezentrum. Der beeindruckenden Skyline des Bankenviertels mit ihren vielen Hochhäusern, die zu den größten Europas zählen, hat die Stadt am Main ihren Beinamen „Mainhattan“ zu verdanken. Die kulturell pulsierende City birgt aber auch viel Historisches. Etwa das rekonstruierte Ensemble der Altstadt mit Römerberg samt Rathaus Römer und der Kaiserdom. Was man kaum weiß: Mehr als 40 Prozent des Stadtgebiets sind Parks, ausladende Grünflächen und Landschaftsschutzgebiete, darunter der ringförmig um den Stadtkern ausgewiesene Frankfurter Grüngürtel mit dem Frankfurter Stadtwald. Frankfurt ist überaus vielseitig und daher ein echter Geheimtipp in Sachen Städtereisen. Einen Sightseeing Tag in der Main-Metropole lässt man am besten am Mainufer sitzend bei einem Sundowner oder in einem für Frankfurt typischen Apfelweingarten ausklingen.

Wahrzeichen Frankfurter Messeturm und Römer; kostenlose Städte-App „Frankfurt App CityInformation“

Urlaubsbox-Tipp Apfelwein und Frankfurter Grüne Soße (mit Kartoffeln und Ei serviert) muss man probiert haben, sonst hat man Frankfurt nicht erlebt.

Urlaubsbox-Partner Das H4 Hotel Frankfurt Messe befindet sich westlich von Frankfurt, nahe dem Kreuz der A 5 und der A 648. Hier liegt es ruhig, umgeben von einem Wohn- und Kleingartengebiet, direkt an einem Wald. www.h-hotels.com/de/h4/hotels/h4-hotel-frankfurt-messe

 

 



Bezahlmethoden:

Sicher einkaufen mit
     

Kooperationen:

Kontakt:

 0800 40 20 999
Kontaktformular
Servicezeiten:
Mo-Do 8:30 - 17 Uhr
Fr 8:30 - 15 Uhr